3M Feinstaubmaske 8322 (P2 D)

 3M® 8322 (P2 D)
 3M® 8322 (P2 D) 3M 8322 (P2 D) Anwendung
  • Eigenschaften: Dolomitstaubprüfung , mit Ausatemventil
  • Filtertyp: Partikelfilter
  • Marke: 3M
  • Norm: EN 149
  • Schutzstufe: P2
€ 29,90 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit auf Anfrage

3M
  • Packung
  • € 29,90 / Packung
  • € 29,90
  • Marke: 3M
  • Eigenschaften: Dolomitstaubprüfung, mit Ausatemventil
  • Filtertyp: Partikelfilter
  • Norm: EN 149 | Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln
  • Schutzstufe: P2

Um dieses Produkt zu bestellen oder ein Angebot anzufordern, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem kompetenten Service-Team auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

T: +43 316 491 692
E: office@schloffer.eu

Art.-Nr.: 3M-8322, EAN: 051141561288, Einheit: Packung

Produktbeschreibung für 3M Feinstaubmaske 8322 (P2 D)

Wirkungsvolle Filtration bei geringem Atemwiderstand • innovatives 3M Advanced Electret Filtermedium • das 3M Cool Flow Ausatemventil verhindert einen Hitze- und Feuchtigkeitsstau in der Maske • strapazierfähige Textilbänder • flexibler M-Nasenbügel passt sich leicht an die Nasenform des Trägers an und verhindert Druckstellen • angenehmes Tragegefühl an Gesicht, Hals und Hinterkopf • einfache Anpassung an die Gesichtsform • stabiler Maskenkörper für eine hohe Standfestigkeit • weiches, gepolstertes Innenvlies für mehr Tragekomfort und einen sicheren Dichtsitz, auch ohne Schaumstoffeinlage • "Waffelmuster" am Maskenrand für einen bequemeren Sitz •

Schutzstufe: FFP2 NR D

Norm
zertifziert nach:
EN 149:2001 + A1:2009

VP: Pack à 10 Stk., Überkarton à 8 Pack

Einsatzgebiete: Baugewerbe, Landwirtschaft, Steinbrüche, Ton- und Keramikindustrie, Eisen- und Stahlgießerei, Schiffsbau, chemische Industrie, Metallbearbeitung und -verarbeitung, pharmazeutische Industrie

Normen für 3M Feinstaubmaske 8322 (P2 D)

EN 149 | Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln

In der europäischen Norm EN 149 sind die Mindestanforderungen für filtrierende Halbmasken als Atemschutzgeräte zum Schutz gegen Partikeln, außer für Fluchtzwecke, festgelegt.

Der Anhang A1 der Norm beinhaltet erweiterte Tests:

Partikuläre Schadstoffe können aus festen oder flüssigen Partikeln bestehen.

Messung der Filterleistung mittels „Loading Test“ zur Ermittlung der Schutzstufe FFP1, 2 oder 3:

Partikelfilterklasse Partikelkapazität Abscheideleistung
1 klein bis 4-fachen MAK-Wert
2 mittel bis 10-fachen MAK-Wert
3 groß bis 30-fachen MAK-Wert

 

Eine Maske, die den „Loading Test“ in ihrer Filterklasse bestanden hat, darf eine Schicht lang verwendet werden.

  • NR = nur für eine Schicht verwenden (non reusable)

 

Soll eine Maske wiederverwendbar sein, erfolgt eine Lagerung der beladenen Maske für 24 Std. und erneuter Prüfung.

  • R = wiederverwendbar (reusable)

 

Für “R-Masken” ist eine Dolomitstaubprüfung “D” verpflichtend, für "NR-Masken" ist sie optional. Masken, die die Dolomitstaubprüfung bestanden haben, zeichnen sich durch ein besonders großes Staubaufnahmevermögen aus.