CAMP Safety Karabiner OVAL XL 3LOCK

CAMP Safety® Karabiner OVAL XL 3LOCK
CAMP Safety® Karabiner OVAL XL 3LOCK CAMP Safety Karabiner OVAL XL 3LOCK Technische Zeichnung
  • Marke: CAMP Safety
  • Norm: EN 12275 , EN 362
€ 21,20 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Camp Safety
  • Marke: CAMP Safety
  • Norm: EN 362 | Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz - Verbindungselemente, EN 12275 | Bergsteigerausrüstung - Karabiner
Verpackungseinheit:
Stück
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: TH-2170, EAN: 8005436037417, Einheit: Stück

Produktbeschreibung für CAMP Safety Karabiner OVAL XL 3LOCK

Aluminiumlegierung • der H-Schnitt vereint Strapazierfähigkeit mit Leichtigkeit, während die großzügige 20 mm-Öffnung und die spezielle Form perfekt für Seilrollen, Aufstiegs- und Abseilgeräte ist • Tri-Lock-Sperrmechanismus • Keylock-Verschluss • Höhe 110 mm • Öffnung 20 mm • Belastbarkeit kN: 28/11/7

Gewicht: 77 g
Material: Aluminium
Normen: EN 362, EN 12275

Normen für CAMP Safety Karabiner OVAL XL 3LOCK

EN 362 | Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz - Verbindungselemente

Die europäische Norm EN 362 legt die Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung und Informationen des Herstellers für Verbindungselemente fest. Alle Verbindungselemente die nach der Norm EN 362 geprüft wurden, werden als Verbindungen in persönlichen Absturzsicherungssystemen, z. B. Auffang-, Halte-, Rückhalte-, Rettungssystemen und Systemen für seilunterstützte Arbeiten eingesetzt.

EN 12275 | Bergsteigerausrüstung - Karabiner

Die europäische Norm EN 12275 legt die sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren für Karabiner, die beim Bergsteigen und Klettern verwendet werden, fest. Karabiner sind Teil eines Sicherheitssystems, dass den Verwender vor dem Fall aus großer Höhe schützt

Die Norm schreibt eine Reihe quasi-statischer Belastungsprüfungen mit unterschiedlich hohen Mindestbruchkraftwerten für die unterschiedlichen Karabinertypen vor.

Karabiner müssen mit den Mindestfestigkeitswerten in Kilonewton [kN], in Längsrichtung mit geschlossenem Verschluss, in Längsrichtung mit offenem Verschluss sowie in Querrichtung, die vom Hersteller garantiert wird, ausgezeichnet werden.