CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO

CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO
CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PROCAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO
  • Eigenschaften: Halterung für Visier , Lüftungsschlitze , Slots für Kapselgehörschutz , Slots für Stirnlampe
  • Innenausstattung: Drehrad
  • Marke: CAMP Safety
  • Material: ABS
  • Norm: EN 12492
  • Zusatzprüfung: Kälte -20 °C
€ 59,00 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Camp Safety
  • Marke: CAMP Safety
  • Eigenschaften: Halterung für Visier, Lüftungsschlitze, Slots für Kapselgehörschutz, Slots für Stirnlampe
  • Innenausstattung: Drehrad
  • Material: ABS
  • Norm: EN 12492 | Bergsteigerausrüstung - Bergsteigerhelme
  • Zusatzprüfung: Kälte -20 °C
Verpackungseinheit:
Stück
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: TH-3021, EAN: 8005436102351, Einheit: Stück

Produktbeschreibung für CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO

Äußerst leichter und komfortabler Bergsteigerhelm • belüftet • bequeme Größeneinstellung mittels Drehrad • Kinngurt-Belastbarkeit > 50 kg vermeidet ein unbeabsichtigtes Lösen des Helms • Einstecköffnungen für Kapselgehörschutz (Standardslots 30 mm), Stirnlampe und Visier • erfüllt die Leistungsvoraussetzungen für Energieabsorption und Durchdringungsfestigkeit gemäß EN 397 • geeignet für eine Anwendung bei sehr niedrigen Temperaturen (-20 °C)

Innenausstattung: Innenschale aus hochdichtem EPS mit bequemer Polsterung
Material: ABS (Außenschale)
Gewicht: ca. 360 g
Farbe: orange
Kopfweite: 54–62 cm einstellbar

Norm
zertifiziert nach:
EN 12492 (Kletterhelm)

Einsatzgebiete: technische Tätigkeiten wie Seilzugang, Baumpflege und Rettung

Normen für CAMP Safety Schutzhelm ARMOUR PRO

EN 12492 | Bergsteigerausrüstung - Bergsteigerhelme

In der europäischen Norm EN 12492 werden die sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfverfahren für Schutzhelme zum Bergsteigen festgelegt. Diese bieten Schutz vor Gefahren die bei Aktivitäten bei Bergsteigern auftreten können.

Anforderungen der EN 12492
  • Stoßdämpfung vertikal, frontal, lateral, dorsal
  • Trageeinrichtung (Kinnriemen löst bei minimal 500 N)
  • Durchdringungsfestigkeit
  • Wirksamkeit Trageeinrichtung: der Helm darf nicht vom Kopf gleiten
  • Festigkeit der Trageeinrichtung: der Kinnriemen darf eine maximale Dehnung von 25 mm aufzeigen

Datenblätter & Downloads