Freitag, 20. Mai 2022

Firmensitz NEU offiziell eröffnet

 

3 Millionen Euro investierte der Arbeitsschutz-Experte in den nachhaltigen Ausbau des bestehenden Standortes in Hart bei Graz. Am 19. Mai erfolgte nach einjähriger Bauphase die offizielle Eröffnung mit einem prominenten Gast: Skeleton-Europameisterin & Olympiateilnehmerin Janine Flock.

Von der Baustelle bis in den Eiskanal

 

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit sind nicht zuletzt durch die Entwicklungen in den vergangenen beiden Jahren präsenter denn je. Persönliche Schutzausrüstung ist nicht mehr ausschließlich im Tunnelbau oder bei Industriekletterern ein zentrales Thema, Arbeitsschutz hat längst Einzug in viele Bereiche des Alltags gehalten. Schloffer Arbeitsschutz hat auf die konstant steigende Nachfrage im Bereich Arbeitsschutzausrüstung reagiert und den Firmensitz mit Logistikzentrum in Hart bei Graz umfassend erweitert. Am 19. Mai wurde der Standort nach knapp einjähriger Bauphase neu eröffnet.

Prominente Gäste und Gratulanten

 

Vertreter aus Sport, Politik und Wirtschaft ließen sich die offizielle Eröffnung nicht entgehen, darunter Österreichs Skeleton-Ass Janine Flock: „Im Eiskanal ist Sicherheit bei extrem hoher Geschwindigkeit natürlich ein riesengroßes Thema, schließlich fahren wir mit rund 130 km/h Kopf voraus. Das Thema Arbeitssicherheit reicht im Skeleton-Sport allerdings weit über den Eiskanal hinaus: Besonders unsere Techniker sind auf perfekten Schutz bei Arbeiten mit Stahl wie zum Beispiel Schweißer-Tätigkeiten oder beim Formenbau mit Faserverbundwerkstoffen angewiesen.“

Standort als Logistik-Hub

 

Mit dem Ausbau wächst die Lagerfläche auf rund 1.700 m2, dank moderner Infrastruktur und zentraler Lage dient der erweiterte Standort in Hart bei Graz auch als Logistik-Hub für den osteuropäischen PSA-Markt: „Versorgungssicherheit, höhere Warenverfügbarkeit und schnellere logistische Abläufe sind aktuell gefragt. Durch die Erweiterung bestehender Logistikflächen können wir nicht nur die Versorgungssicherheit im Bereich Arbeitsschutzausrüstung sicherstellen, sondern auch schneller reagieren. Wir sehen den erweiterten Standort als zentralen Logistik-Hub, auch für den osteuropäischen PSA-Markt“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Schloffer. Das belegen auch die Zahlen – ein Beispiel: Während man vor dem Umbau 9.000 Paar Sicherheitsschuhe lagernd hatte, sind es aktuell bereits rund 15.000 Paar.

„Versorgungssicherheit, höhere Warenverfügbarkeit und schnellere logistische Abläufe sind aktuell gefragt. Durch die Erweiterung bestehender Logistikflächen können wir nicht nur die Versorgungssicherheit im Bereich Arbeitsschutzausrüstung sicherstellen, sondern auch schneller reagieren. Wir sehen den erweiterten Standort als zentralen Logistik-Hub, auch für den osteuropäischen PSA-Markt“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Schloffer.

Umweltschonender Ausbau

 

Auch der Faktor Nachhaltigkeit spielte eine zentrale Rolle beim Ausbau des Standortes in Hart bei Graz. Umweltschonende Maßnahmen, die zur Einsparung von CO2 am Standort beitragen, wurden im Zuge des Ausbaues umgesetzt, darunter eine 140 kWp Photovoltaikanlage am Dach des Firmengebäudes, energieeffiziente Beleuchtung, intelligenter Luftaustausch im Gebäude und eine klimaneutrale Heizungsanlage. Ebenfalls erweitert wurde eine bereits bestehende E-Tankstelle am Standort. „Wir haben auf einer Fläche von 1.400 m² hochwertige Solarmodule verbaut. Damit produzieren wir jährlich ca. 146.000 Kilowattstunden, davon benötigen wir ca. 27 % selbst, der Überschuss wird eingespeist“, erklärt Schloffer.

Über Schloffer Arbeitsschutz GmbH

 

Die Schloffer Arbeitsschutz GmbH ist österreichweit ein führender Anbieter im Bereich Arbeitsschutzausrüstung – mit einer klaren Mission: weniger Arbeitsunfälle durch entsprechende Schutzausrüstung. Das Unternehmen ist Mitglied im österreichischen Verband für Arbeitssicherheit und damit aktiver Gestalter einer sicheren Arbeitswelt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 40 Mitarbeiter, davon 31 am Standort Hart bei Graz.