3M Peltor Kopfschutz-Kombination G500

3M-Peltor® Kopfschutz-Kombination G500
3M-Peltor® Kopfschutz-Kombination G500 3M Peltor Kopfschutz-Kombination G5003M Peltor Kopfschutz-Kombination G500
  • Marke: 3M
  • Norm: EN 1731 , EN 352-2
  • Schutzeigenschaften: Schutz vor mechanischen Einwirkungen
  • SNR/Dämmwert: 26 dB
€ 60,20 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

3M
  • Stück
  • € 60,20 / Stück
  • € 60,20
  • Marke: 3M
  • Norm: EN 1731 | Persönlicher Augenschutz - Augen- und Gesichtsschutzgeräte aus Gewebe, EN 352-2 | Gehörschützer - Allgemeine Anforderungen - Teil 2: Gehörschutzstöpsel
  • Schutzeigenschaften: Schutz vor mechanischen Einwirkungen
  • SNR/Dämmwert: 26 dB
Verpackungseinheit:
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: KO-1006, EAN: 04046719497041, Einheit: Stück

Produktbeschreibung für 3M Peltor Kopfschutz-Kombination G500

Kombination aus Kopfschutz, Netzvisier und Kapselgehörschutz speziell für die Land- und Forstwirtschaft

Frontabdeckung mit Lüftungsschlitzen und praktischer Kabelhalterung zur Befestigung von Kommunikationssystemen • Netzvisier aus Polyamid (Nylongitter) • 3M Peltor Optime I Kapselgehörschutz, SNR-Wert 26 dB • dank der innovativen Konstruktion ist das Kopfteil mit unterschiedlichen 3M Gehörschutzkapseln für Helme kombinierbar • Kopfband mit ergonomisch geformtem Nackenpolster für maximalen Komfort • Ratschen-Verschluss für präzise Größeneinstellung • dreifach regulierbare Höheneinstellung

Normen: EN 1731, EN 352-3

Einsatzgebiete: Land- und Forstwirtschaft, Garten- und Landschaftspflege, komfortable Lösung für Anwendungsbereiche, bei denen Augen, Gesicht und Gehör geschützt werden müssen, aber kein Kopfschutz benötigt wird

Normen für 3M Peltor Kopfschutz-Kombination G500

EN 1731 | Persönlicher Augenschutz - Augen- und Gesichtsschutzgeräte aus Gewebe

Die Norm EN 1731 gilt für Werkstoffe, Bauweise, Anforderungen hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit, Prüfverfahren und Anforderungen zur Kennzeichnung von persönlichen Augen- und Gesichtsschutzgeräten aus Gewebe für den Schutz gegen mechanische Gefährdung.

Die Norm EN 1731 gilt nicht für Augen- und Gesichtsschutzgeräte zum Schutz gegen Spritzer von Flüssigkeiten (einschließlich Flüssigmetall), Risiken durch heiße Festkörper, elektrische Risiken, Infrarot- und UV-Strahlung.

EN 352-2 | Gehörschützer - Allgemeine Anforderungen - Teil 2: Gehörschutzstöpsel

In der Norm EN 352-2 sind alle Anforderungen hinsichtlich Konstruktion, Gestaltung, Leistung, Kennzeichnung und Benutzerinformationen für Gehörschutzstöpsel festgelegt.

Frequenz (Hz) H (Hoch) M (Mittel) L (Tief)
Dezibel (dB) 35 28 19
SNR-Wert: 31

Wann setzt man Gehörschutzstöpsel im Allgemeinen ein?

  • bei Dauerlärm (unterer Lärmbereich)
  • bei starkem Schwitzen
  • beim Tragen von Brillen
  • beim Tragen anderer Schutzausrüstung wie Kopfschutz, Atemschutz, Gesichtsschutz
  • zusammen mit Kapsel-Gehörschützern bei extremen, kurzzeitigen Lärmsituationen

Datenblätter & Downloads