CAMP Safety Positionierer Druid Lanyard 2 m Seil

CAMP Safety® Positionierer Druid Lanyard 2 m Seil
  • Marke: CAMP Safety
  • Norm: EN 358 , EN 795
€ 197,50 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Camp Safety
  • Marke: CAMP Safety
  • Norm: EN 358 | Persönliche Schutzausrüstung zur Arbeitsplatzpositionierung und zur Verhinderung von Abstürzen, EN 795 | Persönliche Absturzschutzausrüstung - Anschlageinrichtungen
Verpackungseinheit:
Stück
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: TH-2261, EAN: 8005436092966, Einheit: Stück

Produktbeschreibung für CAMP Safety Positionierer Druid Lanyard 2 m Seil

Verbindungsmittel zur Arbeitsplatzpositionierung • Statikseil 11 mm, strapazierfähig • präzise und schnelle Längenregulierbarkeit mit Druid-Abseilgerät • kann auch zur Einrichtung temporärer Anschlagpunkte verwendet werden • Seil kann entfernt und bei Verschleiß ersetzt werden • inkl. Alukarabiner

Länge: 2 m
Gewicht: 700 g
Normen: EN 358, EN 795/B
 

Normen für CAMP Safety Positionierer Druid Lanyard 2 m Seil

EN 358 | Persönliche Schutzausrüstung zur Arbeitsplatzpositionierung und zur Verhinderung von Abstürzen

Die Norm EN 358 gilt für Gurte und Verbindungsmittel zum Zwecke der Arbeitsplatzpositionierung oder zum Rückhalten. Sie legt die Anforderungen, Prüfungen, Kennzeichnungen und vom Hersteller bereitzustellenden Informationen fest. Die Norm EN 358 gilt jedoch nicht für Verbindungsmittel zum Rückhalt mit einer festen Länge, die nicht in einem Gurt integriert ist.

EN 795 | Persönliche Absturzschutzausrüstung - Anschlageinrichtungen

In der europäischen Norm EN 795 werden die Anforderungen an die Leistungsmerkmale und zugehörige Prüfverfahren für Anschlageinrichtungen zur Verwendung durch eine einzelne Person festgelegt, die dafür vorgesehen sind, von der baulichen Einrichtung abnehmbar zu sein. Diese Anschlageinrichtungen umfassen ortsfeste oder bewegliche Anschlagpunkte, die zur Befestigung von Bestandteilen eines persönlichen Absturzschutzsystems nach EN 363 konstruiert sind. Diese Europäische Norm legt außerdem Anforderungen an die Kennzeichnung und Gebrauchsanleitung fest und gibt Hinweise zur Montage.