Feinstaubmaske BLS 601 (FFP2 D) ohne Ventil

Neu
Feinstaubmaske BLS 601 FFP2 NR D
  • Eigenschaften: Dolomitstaubprüfung , ohne Ausatemventil
  • Filtertyp: Partikelfilter
  • Norm: EN 149
  • Schutzstufe: P2
€ 23,80 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

  • Packung
  • € 23,80 / Packung
  • € 23,80
  • Eigenschaften: Dolomitstaubprüfung, ohne Ausatemventil
  • Filtertyp: Partikelfilter
  • Norm: EN 149 | Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln
  • Schutzstufe: P2
Verpackungseinheit:
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: VE-783, Einheit: Packung

Produktbeschreibung für Feinstaubmaske BLS 601 (FFP2 D) ohne Ventil

Hochwertige FFP2-Atemschutzmaske ohne Ausatemventil: schützt bis zum 10-fachen des MAK-Wertes • Dolomitstaubprüfung • vorgeformter Maskenkörper • formbarer Nasenbügel mit Dichtungslippe für einen guten Dichtsitz • komfortable Elastikbänder • Qualitätsprodukt Made in Italy

Schutzstufe: FFP2 NR D (siehe Konformitätserklärung)

Norm
Zertifiziert nach:
EN 149:2001+A1:2009 FFP2 NR D

VP: Pack à 20 Stk., Karton à 12 Packungen

Die WHO, AGES und das Robert Koch-Institut sowie das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz empfehlen bzw. schreiben vor, für den medizinischen Bereich, in Alten- und Pflegeheimen, im Umgang mit COVID-19 Verdachtsfällen (Infektionen mit SARC-COV-2), in geschlossenen und abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (z. B. Gondeln, abdeckbare Sessellifte) sowie dazugehörigen geschlossenen Gebäuden (Stationen) Masken mindestens der Schutzstufe FFP2, bevorzugt der Schutzstufe FFP3, zu verwenden.

Normen für Feinstaubmaske BLS 601 (FFP2 D) ohne Ventil

EN 149 | Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln

In der europäischen Norm EN 149 sind die Mindestanforderungen für filtrierende Halbmasken als Atemschutzgeräte zum Schutz gegen Partikeln, außer für Fluchtzwecke, festgelegt.

Der Anhang A1 der Norm beinhaltet erweiterte Tests:

Partikuläre Schadstoffe können aus festen oder flüssigen Partikeln bestehen.

Messung der Filterleistung mittels „Loading Test“ zur Ermittlung der Schutzstufe FFP1, 2 oder 3:

Partikelfilterklasse Partikelkapazität Abscheideleistung
1 klein bis 4-fachen MAK-Wert
2 mittel bis 10-fachen MAK-Wert
3 groß bis 30-fachen MAK-Wert

 

Eine Maske, die den „Loading Test“ in ihrer Filterklasse bestanden hat, darf eine Schicht lang verwendet werden.

  • NR = nur für eine Schicht verwenden (non reusable)

 

Soll eine Maske wiederverwendbar sein, erfolgt eine Lagerung der beladenen Maske für 24 Std. und erneuter Prüfung.

  • R = wiederverwendbar (reusable)

 

Für “R-Masken” ist eine Dolomitstaubprüfung “D” verpflichtend, für "NR-Masken" ist sie optional. Masken, die die Dolomitstaubprüfung bestanden haben, zeichnen sich durch ein besonders großes Staubaufnahmevermögen aus.