Befahren von (Einsteigen in) und Arbeiten in engen Räumen und Behältern

Befahren von (Einsteigen in) und Arbeiten in engen Räumen und Behältern

Confined Space Entry (CSE)
Anwender- und Fachkundekurs

Auf Basis der Bestimmungen der Allgemeinen Arbeitnehmerschutzverordnung (AAV) müssen beim Einsteigen bzw. Arbeiten in Behältern, Silos, Schächten, Gruben, Rohrleitungen und ähnlichen Betriebseinrichtungen, bei denen die Gefahr von Sauerstoffmangel, gefährlichen Arbeitsstoffen, Brand oder Explosion besteht, folgende organisatorische Maßnahmen ergriffen werden:

– Bestellung einer geeigneten, fachkundigen Person, die die notwendigen Schutzmaßnahmen für das Befahren (Behälterbefahrerlaubnis) schriftlich anordnet. Das Befahren solcher Einrichtungen ist nur mit Zustimmung dieser Person gestattet.
– Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen muss durch eine ständig anwesende Aufsichtsperson sichergestellt sein.
– Auch alle weiteren gesetzlichen Verordnungen für Arbeitsmaterialien, Arbeitsschutz und Rettungsmaßnahmen müssen je nach Gefahrenpotenzial geplant und befolgt werden.


Der Lehrgang "Befahren von Behältern Anwender & Fachkunde" entspricht allen rechtlichen Vorgaben aus ASchG, PSA-V, BauV, AAV, AM-VO, FGV 2002, GKV 2011, VbF, VGÜ 2014, VEXAT und den folgenden Regelwerken AUVA M327, OVE/ÖNORM EN 60974-9:2011-03-01, ÖVE/ÖNORM EN 60079-29-1, ÖVE/ÖNORM EN 60079-29-2.

VÖSI-Weiterbildungsnachweis für SFK

Als Mitglied im Verband Österreichischer Sicherheitsexperten (VÖSI) erhalten Sie für die Teilnahme an diesem Lehrgang 2 VÖSI-Punkte. Diese können Sie direkt beim Verband anfordern.

Firmenkurs

Termin nach Vereinbarung
bei Ihnen vor Ort in ganz Österreich

Unverbindliche Kursanfrage

Ein Kursplatz gilt als bestätigt, wenn Sie von uns eine Auftragsbestätigung erhalten. Pro Kurs können maximal 12 Personen teilnehmen. Es gilt das Prinzip „First-Come-First-Served“. Schloffer Arbeitsschutz behält sich vor, Kurse bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Nähere Informationen finden Sie in den AGB der Schloffer Akademie.

Kosten Firmenkurs: auf Anfrage


*Preise für Einzelbucher gelten pro Person für die Schlung inkl. Schulungsunterlage und Zertifikat

Kursziel

 

Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Personen, die Arbeiten in engen Räumen und Behältern gemäß den gesetzlichen Aufsichtspflichten überwachen oder planen. Nach dem Lehrgang hat die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer die

  • Befähigung zur Arbeit als Aufsichts- oder Rettungsperson für die Arbeit in oder an Behältern und engen Räumen.
  • Befähigung zum Freimessen, zur Ausstellung der Behälterbefahrerlaubnis und zur praktischen Durchführung von Rettungsmaßnahmen.
  • Befähigung zur Planung von Arbeiten in oder an Behältern bzw. engen Räumen, insbesondere zur Gefahrenevaluierung und Festlegung von Schutz- und Rettungsmaßnahmen.


Voraussetzungen:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • körperliche und geistige Eignung für das Arbeiten in Höhe und Tiefe
  • Erfahrung mit der Arbeit in und an Behältern bzw. engen Räumen
  • bequeme Kleidung

Kursinhalt

 

Der Lehrgang besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Übungsteil, in dem eine möglichst einfache und effektive Handhabung für den täglichen Arbeitsablauf erarbeitet wird.

Es werden die folgenden Inhalte behandelt:

  • gefährliche Arbeitsstoffe, deren Reaktionen und deren Wirkung
  • Einsatzbedingungen von Geräten und Werkzeugen
  • Unfälle, Beinaheunfälle, Restrisiken
  • Gasmess- und Gaswarngeräte, insbesondere deren Verwendung
  • Alarmierung, Rettung
  • persönliche Schutzausrüstung, insbesondere deren Verwendung

 

 

 

 

Profitieren Sie von unserem ganzheitlichen Sicherheitskonzept für das Befahren von Behältern

Unser ganzheitliches Sicherheitskonzept für das Befahren von Behältern

 Jetzt profitieren!