SIOEN Multifunktions-Balaclava Togny

SIOEN® Multifunktions-Balaclava Togny
  • Ausführung: Antistatikbekleidung , Hitzeschutzbekleidung , Multinormbekleidung
  • Marke: SIOEN
  • Material: Modacryl
  • Norm: EN 1149 , EN ISO 14116
€ 23,50 exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

SIOEN
  • Marke: SIOEN
  • Ausführung: Antistatikbekleidung, Hitzeschutzbekleidung, Multinormbekleidung
  • Material: Modacryl
  • Norm: EN 1149 | Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften, EN ISO 14116 | Schutzkleidung - Schutz gegen Flammen
Verpackungseinheit:
Stück
Zum Einkaufen mit Ihrem Business-Konto anmelden Jetzt Business-Konto anlegen
Um Produkte in den Warenkorb zu legen, melden Sie sich bitte mit Ihrem Business-Konto an.Hier einloggen
Brauchen Sie Hilfe?
T: +43 316 491 692 oder schreiben Sie uns!

Art.-Nr.: SI-0221, EAN: 5415274006385, Einheit: Stück

Produktbeschreibung für SIOEN Multifunktions-Balaclava Togny

Multifunktions-Sturmhaube • schützt das Gesicht vor Hitze und Flammen

Material: 60 % Modacryl, 38 % Baumwolle, 2 % AST, 220 g/m²
Größe: Einheitsgröße

Normen
zertifiziert nach:
EN ISO 11612 (A1 B1 C1 F1)
EN ISO 14116 (Index 3)
EN 1149-5

Normen für SIOEN Multifunktions-Balaclava Togny

EN 1149 | Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften

Die Norm EN 1149 legt die Prüfverfahren für Schutzbekleidung mit elektrostatischer Ableitfähigkeit fest. Diese sollen die elektrostatische Aufladung von Personen sowie zündfähige Entladungen verhindern. Das Tragen der Bekleidung ist in Bereichen mit explosionsfähiger Atmosphäre, z.B. in Luft-Gas-Gemischen (z. B. Raffinerien, Tanklager) oder in Luft-Staub-Gemischen (z. B. Mühlen, Misch- und Förderanlagen, Silos), erforderlich. Die elektrostatische Ableitfähigkeit ist nur bei sicherer Erdung der Person/Kleidung z.B. durch antistatische Sicherheitsschuhe nach EN 20345 oder Berufsschuhe nach EN 20344 gegeben.

Untergruppen:

1149-1 Regelung des Oberflächenwiderstands
1149-2 Regelung des Durchgangswiderstands
1149-3 Prüfverfahren zur Messung des Ladungsabbaus am Material
1149-4 Testung des gesamten Kleidungsstückes
1149-5 Leistungsanforderungen an Materialien und Konstruktionstests

Wichtig: Schutzkleidung nach EN 1149 bietet keinen Schutz gegen die Auswirkungen von Bränden und Explosionen.

EN ISO 14116 | Schutzkleidung - Schutz gegen Flammen

Die internationale Norm EN ISO 14116 legt die Leistungsanforderungen an sämtliche Materialien, alle Materialkombinationen und Schutzkleidung mit begrenzter Flammenausbreitung fest, um die Möglichkeit einzuschränken, dass die Kleidung anfängt zu brennen, wenn sie unbeabsichtigt und kurz in Kontakt mit kleinen Zündflammen kommt und dadurch selbst zu einer Gefährdung wird.

Außerdem sind Zusatzanforderungen an die Kleidung angegeben, einschließlich Anforderungen an die Ausführung, mechanische Anforderungen sowie Anforderungen an die Kennzeichnung und an die vom Hersteller bereitgestellten Informationen. Wenn zusätzlich zum Schutz gegen Flammen ein Schutz gegen Gefährdungen durch Hitze erforderlich ist, dann ist die vorliegende Norm ungeeignet. Internationale Normen, wie z. B. ISO 11612, werden stattdessen anzuwenden sein.

Datenblätter & Downloads